MVRO baut für Hudson’s Bay erfolgreich in den Niederlanden 17 neue Department Stores

Home / News / MVRO baut für Hudson’s Bay erfolgreich in den Niederlanden 17 neue Department Stores

MVRO baut für Hudson’s Bay erfolgreich in den Niederlanden 17 neue Department Stores

Oktober 2017 – Nur 16 Monate nach der Ankündigung der Hudson’s Bay Company (HBC), den niederländischen Markt zu erschließen, wurden landesweit nicht weniger als zehn Hudson’s Bay Stores eröffnet. Branchenexperten und Verbraucher loben dieses neue, spannende Einkaufserlebnis einhellig. Als erste Hudson’s Bay-Filialen, die außerhalb Kanadas eröffnet wurden, waren die Herausforderungen für HBC, den ersten Schritt auf den europäischen Kontinent zu wagen, vielfältig. Einer der Größten davon war die umfassende Renovierung der Geschäfte.

„Wir waren uns bewusst, dass wir unser einzigartiges Konzept auf den niederländischen Verbraucher zuschneiden müssen”, sagt Harold Lam, Head of Construction & Facility Management Hudson’s Bay bei HBC. Wir wollten, dass jede Abteilung im Geschäft neue und aufregende Produkte und personalisierte Kundenerlebnisse präsentiert. Das bedeutete, dass wir alle Geschäfte komplett renovieren mussten, sodass sie dem Hudson’s Bay Konzept entsprechen.

Für Hudson’s Bay war es ein großer Schritt, in den europäischen Markt einzutreten. Wir waren von Anfang an darauf bedacht, alles genau richtig zu machen. Dazu suchten wir einen starken und sehr erfahrenen Partner, auf den wir uns verlassen konnten, um diese Generalüberholung innerhalb der sehr engen Fristen durchzuführen. Das Engagement von MVRO für dieses Projekt hat uns sofort beeindruckt. Von Anfang an war klar, dass diese Leute wussten, wovon sie sprachen. Es war erstaunlich, wie gut sie die Lösungen gefunden haben, nach denen wir gesucht haben.

Piet van der Jagt, CEO von MVRO und Lam zitieren fünf Aspekte, die sie als „Erfolgsfaktoren” für die rechtzeitige Eröffnung der Geschäfte und die Schaffung des bestmöglichen Umfelds für die Einführung der Hudson’s Bay-Erfahrung in den Niederlanden. Diese sind:

  • Reibungslose Logistik – Mit Filialen in belebten Innenstädten mit Lärmschutzvorschriften, beschränktem Zugang und begrenztem Platz für das Be- und Entladen und Lagern von Baumaterialien war die Logistik eine große Herausforderung. Sogenannte „Hubs” außerhalb der Stadtgrenzen – von MVRO eingerichtet – sorgten für militärische Präzision bei der Versorgung von Baustellen mit Just-in-Time-Lieferung der benötigten Materialien.
  • Verstehen, was der Kunde wünscht – maßgeschneidert für den niederländischen Verbraucher sollten die Hudson’s Bay Stores ein einladendes, modernes und natürliches Ambiente bieten. MVRO ist es gelungen, ein filigranes Mosaik aus Fliesen und Teppichböden in verschiedenen Farbtönen, Größen und Mustern zu schaffen.
  • Enge Zusammenarbeit – Da die meisten Aufzüge und Rolltreppen in den Filialen verlagert wurden, waren umfangreiche Renovierungen und der Bau neuer Schächte erforderlich. MVRO hat einen Stufenplan erstellt, in dem Abbrucharbeiter und Rolltreppenbauer intensiv zusammengearbeitet haben, um diese große und komplexe Aufgabe erfolgreich zu bewältigen.
  • Umgang mit dem Unvorhergesehenen – Für die Geschäfte in Den Haag und Rotterdam gelang es MVRO, die Renovierungsplanung synchron zu halten, nachdem unvorhergesehenes Regenwetter den Bau der Fassaden um Tage verzögerte.
  • Mit den wesentlichen Details umgehen – Da mehrere Lieferanten involviert waren, war der „letzte Schliff” die letzte große logistische Herausforderung für MVRO. Beschilderung, Teppiche, Vorhänge, Deckenelemente, Beleuchtung, Lampen, Einrichtungsgegenstände, Kassentheken und Displays mussten alle gleichzeitig installiert und in Betrieb genommen werden.

Van der Jagt fügt hinzu: „Wir haben während der ganzen Zeit eng mit CallisonRTKL [Teil von Arcadis] zusammengearbeitet. Sie waren für das Design und die Zeichnungen aller Geschäfte verantwortlich. Ihr tiefes Verständnis für die Beziehung zwischen Marken, Produkten und Kunden ermöglichte es uns, das verbesserte Einzelhandelserlebnis, das Hudson’s Bay suchte, umzusetzen.“

„Die schlüsselfertige Realisierung der Hudson’s Bay Stores erforderte ein perfektes Prozessmanagement. Bei den vielen beteiligten Parteien war es unerlässlich, dass die Prozesse bis ins kleinste Detail festgelegt wurden.“

Drei neue Hudson’s Bay-Filialen in Amersfoort, Enschede und Haarlem eröffnet

Im März 2018 wurden drei neue Hudson’s Bay Stores in den niederländischen Städten Amersfoort, Enschede und Haarlem eröffnet. Die Zahl der Hudson’s Bay-Warenhäuser in den Niederlanden beläuft sich mittlerweile auf dreizehn. MVRO war für den kompletten Umbau der drei neuen Märkte verantwortlich.